Redesign der Corporate Identity

KONSEQUENTE ENTWURFLICHE ÜBERARBEITUNG DER UNTERNEHMENSDARSTELLUNG FÜR DIE BEREICHE PRINT, WEB UND VERPACKUNG

Um den hohen Anspruch des Unternehmens an Produktqualität mit Fokus auf die Kernthemen Verarbeitung, Sicherheit und Gestaltung visuell nach außen zu kommunizieren, entwickelten wir entwurflich sowohl übergreifend, als auch im Detail die Unternehmensdarstellung der Marke Casco weiter.

Die übergreifende Herangehensweise erforderte und umfasste dafür nicht nur das Redesign des Signets im Detail, sondern weit darüber hinaus das Finden und Definieren einer neuen Unternehmensaussage in Form eines eingängigen, neuen Claims. Diese Gesamtbetrachtung und die im Ergebnis von uns präsentierten, übergreifenden Gestaltungsvorschläge enthielten ebenso eine Neudefinition der Grafik in Verbindung mit der Bildsprache, als auch deren konsequente entwurfliche Anwendung in Form von Beispielen für die Medien Print, Web und Packaging.

Durch unseren OVERALL concept Ansatz konnten wir entwurflich allen gewünschten Anforderungen gerecht werden und präsentierten eine stark evolutionierte, ganzheitliche visuelle Kommunikation, die die Unternehmenswerte in den Vordergrund rücken und erlebbar machten sollte.

Wirtschaftlich optimierter Ansatz durch OVERALL concept

Kunde: Casco Schutzhelme GmbH

Leistungen: grafische Überarbeitung Signet, Kreation Claim, Design Print, Web & Packaging

Zeitraum: 2007

Casco Schutzhelme GmbH

Hochwertigste Helme und Brillen mit dem besonderen Design zu fertigen, das ist der Grundsatz mit dem sich das 1989 gegründete Unternehmen zu einem der führenden Hersteller der Branche etabliert hat. Innovationen für Sicherheit und Komfort bilden hierfür die Grundlage. Spitzensportler vertrauen bei Olympischen Spielen, Weltmeisterschaften und europäischen Veranstaltungsserien ebenso auf Casco Produkte, wie Breitensportler im Winter, Rad oder Reitsport.

Redesign Signet & Claim

Übergreifender Ansatz, feine Details, große Wirkung

Im Zuge des übergreifenden Redesign des Casco Corporate Design, präsentierten wir ein im Detail präzise überarbeitetes, dezent evolutioniertes Casco-Signet, für das wir u.a. Fluchten korrigierten sowie die Farbe neu definierten.

In diesem Zuge erarbeiteten wir grafische Regeln zur einheitlichen Anwendung, wie z. B. eine „Protective Area“ um das Signet, die eine Kollision mit anderen grafischen Elementen verhindern sollte. Durch diese Regeln sollte die einheitliche Markenkommunikation gewährleistet werden.

Ein kleiner Geniestreich mit großer gestalterischer Auswirkung war die Verlagerung des registered ® in die Fahne unterhalb der Wortmarke. Das so erlangte symmetrische Gleichgewicht sollte eine ausgewogene, grafische Anwendung des Signets ermöglichen.

Insgesamt gestalteten wir eine elegantere, feinere und ausgewogenere Anmutung der Hauptproportionen und offerierten eine optimierte Anwendbarkeit des Signets mit und ohne Claim, in Bezug auf den möglichen Einsatz für unterschiedlichste Medien.

Zusätzlich präsentierten wir eine spezielle Wettkampfversion des Signets. Da die Auflagen beim Wettkampf Maximalgrößen für Signets streng vorgeben, verringerten wir die Höhe der Signet Fahne. So ermöglichten wir, den Schriftzug für eine stärkere Fernwirkung größer skalieren zu können.

Für den von uns neu entwickelten Vorschlag eines Claims priorisierten wir die Kernthemen „Qualität “ und „Sicherheit“. Durch maximale Wortreduktion und der individuellen Übersetzung in den Slogan SUPERIOR PROTECTION, brachten wir die Kernthemen als kompakte Ausssage auf den Punkt.

Printmedia

Die Kraft der Bilder- plakativ und emotional

Sowohl für Verkaufsplakate, als auch für Messegrafiken und Kataloge, präsentierten wir ein durchgängiges und einheitliches Erscheinungsbild, das die konsequente gestalterische Umsetzung unserer neu definierten Anwendungsregeln beinhaltete.

Um den Anspruch SUPERIOR PROTECTION in Bezug auf die Qualität von Verarbeitung, Material und Gestaltung visuell zu transportieren, setzten wir auf eine plakative Bildsprache:

Hochwertige, emotionale Mood-Bilder, puristische Darstellungen von Produktdetails, sowie Casco- Equipment in Aktion in speziellen Anschnitten, sollten den Fokus Premium Qualität herausheben und segmentübergreifend funktionieren. Auch Aktionen sollten als Anwendung ermöglicht werden.

Der schwarze Hintergrund sollte die Detailaufnahmen mit den thematischen Schwerpunkten Material, Textur und exakte Verarbeitung in den Fokus rücken und  ihnen einen edlen Rahmen geben.

Webdesign

Website und Shop in einem Gewand

Für den unternehmensseitig angedachten, neuen und komplexen Internet-Auftritt des Unternehmens, präsentierten wir eine stringente, klare und übersichtliche Struktur.

Teil der Aufgabe war zudem der individuelle Entwurf eines Web-Shops. Dieser sollte ohne gestalterischen Qualitätsverlust optisch in die Seite implementiert werden, technisch jedoch den Besucher auf eine separate Shop-Seite umleiten.

Im Rahmen unseres Gestaltungsvorschlages, zeigten wir den Seitenablauf in einer grafisch bis ins Detail vorgenommenen Ausarbeitung diverser Screens.

Der Entwurf der Website entspricht in leicht abgewandelter Form der edlen Anmutung des Entwurfs der Printmedien und führt diesen konsequent weiter, um eine übergeordnete Markenaussage etablieren zu können. In diesem Zuge verfolgten wir auch den gestalterischen Ansatz der puristischen Bilder und der reduzierten Grafik weiter.

Packaging

Die Verpackung als Markenelement

Auch für das zukünftige Packaging präsentierten wir grafische Anwendungsbeispiele die die konsequente Weiterführung unseres übergreifenden, edel-reduzierten Corporate Design Ansatzes zeigen.

Um eine große Fernwirkung für Produktkartons auf der Verkaufsfläche erzielen und sich prägnant vom Wettbewerb abheben zu können, wählten wir einen grafisch plakativen Gestaltungsansatz.

Dieser Vorschlag zeigt die Casco Fahne in hälftiger und übergroßer Ausführung. Dadurch sollte der Karton selbst zur Fahne werden und in seiner Ganzheit die Marke kommunizieren.

Das klare Colourblocking sollte eine starke Präsenz erzeugen und der Marke zusätzliche Kraft verleihen. Dieses Beispiel verdeutlichte die grafischen Spielmöglichkeiten, die innerhalb unseres Designmanuals möglich waren.

Auch gestapelt in Topform

Im Vorwege analysierten wir Präsentationsformen des Handels, speziell von Verkaufsflächen in Ladengeschäften. Unser Ziel war es, einen grafischen Entwurf hervorzubringen, der nicht nur als Solitär funktioniert, sondern zusätzlich in gestapelter Form geschlossene Präsenz erzeugt.

Die ganze Stärke des Entwurfes zeigt sich am Beispiel der gestapelten Präsentationsform: trotz unterschiedlicher Kartonhöhen und offener, bzw. geschlossener Varianten, zeigt sich der grafische Vorschlag als eine prägnante Einheit, die durch Reihungen zusätzlich verstärkt werden kann.

Further Information

Björn Bersch
head of industrialdesign & strategy

Fon:+49 4547 707 32 38
info@novakonzept.com

Menü